Kulturland Brandenburg startet eine neue Webserie: Kulturland entdecken!

In der ersten Folge geht es um das Themenjahr 2020 »Krieg und Frieden« und die Corona-Krise.

Mehr erfahren »

Jedes Jahr lädt Kulturland Brandenburg alle Brandenburger*innen und ihre Gäste ein, das kulturelle Erbe und die kulturelle Vielfalt des Landes, aber auch die Zäsuren und Brüche in der Geschichte der Region kennenzulernen. In diesem Jahr heißt das Thema »KRIEG und FRIEDEN. 1945 und die Folgen in Brandenburg – Kulturland Brandenburg 2020«. Die lebendige Auseinandersetzung mit der Vergangenheit ist auch 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges Grundpfeiler einer demokratischen Gegenwart und Zukunft. Welche Erinnerungskultur wollen wir pflegen? Welche Erinnerungen können wir erhalten, wenn die letzten Augenzeugen ihre Erfahrungen nicht mehr teilen können? Was wollen wir der jungen Generation mit auf den Weg geben?

Aufgrund der aktuellen Gefährdungssituation durch das Coronavirus (SARS-CoV-2) wurden bis Ende April und zum Teil darüber hinaus öffentliche Veranstaltungen abgesagt und Kultureinrichtungen für den Besucherverkehr geschlossen. Das betrifft natürlich auch das Themenjahr »KRIEG und FRIEDEN« sowie die öffentliche Auftaktveranstaltung des Themenjahres, die für den 23. April 2020 in Tröbitz (Landkreis Elbe-Elster) geplant war. Momentan bleiben viele Menschen Zuhause. Für die Kultur ist das ein herber Schlag, nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht. Deshalb arbeiten wir bei Kulturland Brandenburg mit unseren Projektpartnern an neuen digitalen Wegen, um Sie auch während der Corona-Pandemie zu Entdeckungen ins Land einzuladen.

»Kulturland entdecken« ist die neue Webserie von Kulturland Brandenburg. Zukünftig präsentieren wir auf unserer Website, unserem YouTube-Kanal, auf Facebook und Instagram spannende Hintergrundgeschichten, Videobotschaften und Trailer zu den Kulturland-Projekten, zum Themenjahr und vielem mehr im ganzen Land.