Danke, adieu und auf bald!

Brigitte Faber-Schmidt verabschiedet sich von Kulturland Brandenburg

Nach rund 20 Jahren als Geschäftsführerin von Kulturland Brandenburg und nach sieben Jahren als Geschäftsführerin der Brandenburgischen Gesellschaft für Kultur und Geschichte gGmbH (BKG) verabschiedet sich Brigitte Faber-Schmidt und wechselt zum 15. Juni als Abteilungsleiterin Kultur in das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg.

Mehr erfahren »

In ihrer Videobotschaft bedankt sie sich herzlich für die gute Zusammenarbeit mit allen Partner:innen in den vergangenen Themenjahren und in der diesjährigen Kulturland-Kampagne „Zukunft der Vergangenheit – Industriekultur in Bewegung“, für die vielen, tollen Projekte, die sie begleiten durfte, und vor allem für das Engagement aller Akteur:innen.

Auch in der Zukunft steht sie gern als Ansprechpartnerin zur Verfügung und freut sich über neue Begegnungen im Kulturland Brandenburg.

Bei allen Belangen der Themenjahre steht Ihnen zukünftig Christian Müller-Lorenz (Tel.: 0151 610 60 496 | Mail: c.mueller-lorenz@gesellschaft-kultur-geschichte.de) zur Verfügung, bei Fragen und Anliegen, die die Geschäftsführung der BKG betreffen, ist Dr. Kurt Winkler (Tel.: 0331 620 85 81 | k.winkler@gesellschaft-kultur-geschichte.de) Ihr Ansprechpartner.

„Abschiedsworte müssen kurz sein wie eine Liebeserklärung“

Am 30. Dezember 2019 feierte ganz Brandenburg Theodor Fontanes 200. Geburtstag in seiner Geburtsstadt Neuruppin

Das Bild zeigt einen Ausschnitt des Theodor-Fontane-Denkmals in Neuruppin. Es ist eine Hand zu sehen, die eine Schreibfeder trägt.
Theodor-Fontane-Denkmal, Neuruppin, Foto: Frank Gaudlitz/frank-gaudlitz.de © Kulturland Brandenburg 2019

„Abschiedsworte müssen kurz sein wie eine Liebeserklärung“ – ausnahmsweise liegt der märkische Dichter und Autor Theodor Fontane daneben.

Am 30. Dezember 2019 wurde der Ausklang des Jubiläumsjahres ausgiebig in Neuruppin gefeiert. Der Abschied war zugleich die Geburtstagsfeier und eine große Liebeserklärung an den bedeutenden Schriftsteller Theodor Fontane, denn 200 wird man ja nicht alle Tage.

Kulturland Brandenburg hat die Neuruppiner*innen und Brandenburger*innen herzlich eingeladen, zu feiern und Abschied zu nehmen von einem aufregenden und vielfältigen Fontanejahr voller Entdeckungen.

Die Geburtstagsfeier begann um 15 Uhr am Fontane-Denkmal, danach ging es zur Finissage ins Museum Neuruppin. Um 18 Uhr trafen sich die Geburtstagsgäste in der Kulturkirche zur Verleihung des Fontane-Kulturpreises.

Mehr Informationen zum Fontanejahr finden Sie auf www.fontane-200.de.