Krieg und Frieden in Brandenburg. Frankfurt (Oder) 1945

Frankfurt (Oder) Museum Viadrina, Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Straße 11, Frankfurt (Oder)

Aufgrund der aktuell geltenden Beschränkungen durch die Corona-Pandemie muss die Ausstellung im Museum Viadrina in Frankfurt (Oder) zurzeit leider geschlossen bleiben. Bis 1945 ist Frankfurt (Oder) unumstritten die Hauptstadt Ostbrandenburgs. Als Verwaltungs- und Militärstandort kommt der Stadt eine wichtige Bedeutung … Weiterlesen

Potsdamer Konferenz 1945. Die Neuordnung der Welt

Potsdam Schloss Cecilienhof, Im Neuen Garten 11, Potsdam

Die aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie in Deutschland zwingen unsere Projektpartner*innen in den erneuten Lockdown. Die Ausstellung im Schloss Cecilienhof ist daher bis auf weiteres geschlossen. Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) zeigt aus Anlass des 75. Jahrestages der … Weiterlesen

Fluxus – Kriegskinder

Potsdam museum FLUXUS+, Schiffbauergasse 4f, Potsdam

Die aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie in Deutschland zwingen unsere Projektpartner*innen in den erneuten Lockdown. Die Ausstellung im Museum Fluxus+ ist daher bis auf weiteres geschlossen. Die Ausstellung "FLUXUS – Kriegskinder" nimmt biografische Aspekte ausgewählter Künstler*innen der Sammlung des museum FLUXUS+ … Weiterlesen

Mensch Brandenburg!

Potsdam Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Am Neuen Markt 9, Potsdam

Die aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie in Deutschland zwingen unsere Projektpartner*innen in den erneuten Lockdown. Die Ausstellung im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte ist daher bis auf weiteres geschlossen. Anlässlich des 30. Jahrestages der Gründung des Landes Brandenburg zeigt das Haus der … Weiterlesen

BRUCH|STÜCKE ’45

Oranienburg Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen, Neues Museum Straße der Nationen 22, Oranienburg

Eine Ausstellung der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten Ein Stück Landkarte; das Besteck eines SS-Offiziers; ein Bombensplitter; ein Koffer: Insgesamt sind es 45 Dinge, Bilder und Dokumente aus dem Jahr 1945 in Brandenburg - diese BRUCHSTÜCKE stehen im Mittelpunkt einer sehr besonderen … Weiterlesen

Zauberformeln – Bilder für die Zwanziger

Strausberg Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse Märkisch-Oderland, Große Straße 2-3, Strausberg

Der Schriftsteller und Philosoph Wolfram Eilenberger hat sein 2018 erschienenes Buch über die 1920er Jahre mit den Worten "Zeit der Zauberer" überschrieben. Er beschreibt darin das Jahrzehnt als eine bewegte und unruhige Zeit, die Geistesschaffende, Philosophen, Wissenschaftler, Künstler hervorbrachte, deren … Weiterlesen

Zauberformeln – Bilder für die Zwanziger

Frankfurt (Oder) St. Marienkirche Frankfurt (Oder), Oberkirchplatz 1, Frankfurt (Oder)

Der Schriftsteller und Philosoph Wolfram Eilenberger hat sein 2018 erschienenes Buch über die 1920er Jahre mit den Worten "Zeit der Zauberer" überschrieben. Er beschreibt darin das Jahrzehnt als eine bewegte und unruhige Zeit, die Geistesschaffende, Philosophen, Wissenschaftler, Künstler hervorbrachte, deren … Weiterlesen

Perspektivwechsel – Industrie neu denken

Prenzlau Hauptwerkstatt der Kreisbahn Prenzlau, Gartenstraße, Prenzlau

Neue Ideen für die ehemalige Hauptwerkstatt der Kreisbahn Prenzlau Neben vielen Einzeldenkmalen sakraler Geschichte und Nutzung sowie einer mittelalterlichen Stadtmauer sind in Prenzlau auch viele Bauwerke der Industriearchitektur vorhanden. Eines der letzten, derzeit ungenutzten Objekte sind die Hauptwerkstatt und der … Weiterlesen

Eröffnung der Ausstellung “Werkssiedlungen in Brandenburg”

Baruth-Glashütte Museumsdorf Baruther Glashütte, Hüttenbahnhof, Hüttenweg 19b, Baruth-Glashütte

Veranstaltung Am 15. Mai 2021 eröffnet das Museumsdorf Baruther Glashütte die Ausstellung "Werksiedlungen in Brandenburg. Von einer Wohnform des Industriezeitalters zum Ziel des Kreativtourismus", in der ausgewählte Werksiedlungen in Brandenburg vorgestellt werden. Entstehungszusammenhänge, kunsthistorische Details, soziale und politische Wirkungen dieser … Weiterlesen

Werkssiedlungen in Brandenburg.

Baruth-Glashütte Museumsdorf Baruther Glashütte, Hüttenbahnhof, Hüttenweg 19b, Baruth-Glashütte

Ausstellung Das Museumsdorf Baruther Glashütte stellt in der neuen Ausstellung "Werkssiedlungen in Brandenburg. Von einer Wohnform des Industriezeitalters zum Ziel des Kreativtourismus" ausgewählte Werksiedlungen in Brandenburg vor. Entstehungszusammenhänge, kunsthistorische Details, soziale und politische Wirkungen dieser Wohnform des Industriezeitalters werden mit … Weiterlesen

Industriekultur in Rheinsberg

Rheinsberg Haus der Stadtgeschichte Rheinsberg, Seestraße 22, Rheinsberg

Anlässlich des Themenjahres 2021 entsteht im Haus der Geschichte in Rheinsberg eine neue Ausstellung, die in 12 Kapiteln die Geschichte der Rheinsberger Industriegeschichte erzählt. In Vorbereitung der Ausstellung ist ein Kalender für das Jahr 2021 erschienen, der an verschiedenen Verkaufsstellen … Weiterlesen

Eröffnung der Ausstellung “Industriekultur in Rheinsberg”

Rheinsberg Haus der Stadtgeschichte Rheinsberg, Seestraße 22, Rheinsberg

Anlässlich des Themenjahres 2021 entsteht im Haus der Geschichte in Rheinsberg eine neue Ausstellung, die in 12 Kapiteln die Geschichte der Rheinsberger Industriegeschichte erzählt. Begleitend zur Ausstellung entsteht auch die Jahrespublikation des Vereins Stadtgeschichte Rheinsberg, die sich dem Thema Industriekultur … Weiterlesen

Eröffnung der Ausstellung “Werkssiedlungen in Brandenburg”

Baruth-Glashütte Museumsdorf Baruther Glashütte, Hüttenbahnhof, Hüttenweg 19b, Baruth-Glashütte

Die Ausstellung stellt ausgewählte Werksiedlungen in Brandenburg vor. Entstehungszusammenhänge, kunsthistorische Details, soziale und politische Wirkungen dieser Wohnform des Industriezeitalters werden mit Quellen und Fotos von Gerhard Zwickert sowie Objekten vermittelt. Die Exponate werden in einer virtuellen Ausstellung im Forum "Museum-Digital" … Weiterlesen

Eröffnung der Ausstellung “Zukunftslabor und Erfahrungsschatzkammer”

Brandenburg an der Havel Industriemuseum Brandenburg an der Havel, August-Sonntag-Str. 5, Brandenburg an der Havel

Brandenburg – das steht für „Streusandbüchse“, märkische Heide, dunkle Kiefernwälder und Sümpfe. Die meisten Tourismusvereine werben mit „Entschleunigung“, Radfahren oder Wasser und die größte Revolution war die Einführung der Kartoffel durch Friedrich II. Brandenburg – das ist aber auch eine … Weiterlesen

Zukunftslabor und Erfahrungsschatzkammer – Industriekultur in Brandenburg

Brandenburg an der Havel Industriemuseum Brandenburg an der Havel, August-Sonntag-Str. 5, Brandenburg an der Havel

Brandenburg – das steht für „Streusandbüchse“, märkische Heide, dunkle Kiefernwälder und Sümpfe. Die meisten Tourismusvereine werben mit „Entschleunigung“, Radfahren oder Wasser und die größte Revolution war die Einführung der Kartoffel durch Friedrich II. Brandenburg – das ist aber auch eine … Weiterlesen

Eröffnung der Online-Ausstellung “Papier, Spiegel, Schuhe & Kartoffeln”

Sieversdorf-Hohenofen Patent-Papierfabrik Hohenofen, Neustädter Str. 25, Sieversdorf-Hohenofen

Vier lebendige Museumsstandorte im Landkreis Ostprignitz-Ruppin-Ruppin bündeln im Themenjahr 2021 die gemeinsamen Interessen und präsentieren eine Online-Ausstellung zur Industriekultur der Region. Dabei entsteht eine Route die die teilnehmenden Partner – die Paten-Papierfabrik Hohenofen, das junge Museum Kyritz, das Wegemuseum Wusterhausen … Weiterlesen

Eröffnung der Ausstellung “Drushba!”

Eisenhüttenstadt Ehemalige Selbstbedienungskaufhalle, Saarlouiser Straße, Eisenhüttenstadt

Der Ausbau der Erdgasleitung Nord Stream 2 in der Ostsee ist heute ein brisantes geopolitisches Thema. Es geht um die Vorherrschaft auf dem europäischen Energiemarkt: wer liefert den kostbaren, kapitalträchtigen Rohstoff Erdgas nach Zentral- und Westeuropa – die USA oder … Weiterlesen

Drushba!

Eisenhüttenstadt Ehemalige Selbstbedienungskaufhalle, Saarlouiser Straße, Eisenhüttenstadt

Der Ausbau der Erdgasleitung Nord Stream 2 in der Ostsee ist heute ein brisantes geopolitisches Thema. Es geht um die Vorherrschaft auf dem europäischen Energiemarkt: wer liefert den kostbaren, kapitalträchtigen Rohstoff Erdgas nach Zentral- und Westeuropa – die USA oder … Weiterlesen

8. Cottbuser Fahrradkonzert

Cottbus Fahrradkonzert Cottbus, Cottbus

Seit jeher verbindet das Cottbuser Fahrradkonzert überraschende und weitgehend unentdeckte Orte mit Musik zu einem erlebnisreichen Sommersonntag. Bei dieser achten Auflage können nun interessante Orte der Industriekultur in Cottbus erkundet werden. Musikalische Miniaturen, darstellende Kunst, Informationen zur Geschichte der Orte … Weiterlesen

Eröffnung der Ausstellung “3.000 Jahre Lausitzer Industriekultur”

Cottbus Stadtmuseum Cottbus, Bahnhofstraße 22, Cottbus

Von der Bronzezeit über die Eisenzeit bis zur Entstehung des Hüttenwerks in Peitz und dem Eisenhammer in Lauchhammer blickt das Stadtmuseum Cottbus in Kooperation mit dem Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologischen Landesmuseum auf die Spuren der Energiegewinnung und Industrie. … Weiterlesen

3.000 Jahre Lausitzer Industriekultur

Cottbus Stadtmuseum Cottbus, Bahnhofstraße 22, Cottbus

Von der Bronzezeit über die Eisenzeit bis zur Entstehung des Hüttenwerks in Peitz und dem Eisenhammer in Lauchhammer blickt das Stadtmuseum Cottbus in Kooperation mit dem Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologischen Landesmuseum auf die Spuren der Energiegewinnung und Industrie. … Weiterlesen

Faser-Stoff-Papier 2.0

Großderschau Bahnhof, Großderschau

Faserstoffe sind ein Querschnittsthema der Industriekultur im Nordwesten des Landes Brandenburg. Eine Reihe von Industriebetrieben, die heute stillgelegt und teils als Denkmale erhalten sind, produzierten und verarbeiteten pflanzliche, tierische und chemische Fasern. Dazu zählten die Papierfabrik in Hohenofen, die Zellstoff- … Weiterlesen

Eröffnung der LandArt-Ausstellung “Faser-Stoff-Papier 2.0”

Großderschau Bahnhof, Großderschau

Faserstoffe sind ein Querschnittsthema der Industriekultur im Nordwesten des Landes Brandenburg. Eine Reihe von Industriebetrieben, die heute stillgelegt und teils als Denkmale erhalten sind, produzierten und verarbeiteten pflanzliche, tierische und chemische Fasern. Dazu zählten die Papierfabrik in Hohenofen, die Zellstoff- … Weiterlesen

Meydenbauer und Busch – Pioniere der Photogrammetrie

Rathenow Kulturzentrum Rathenow, Märkischer Platz 3, Rathenow

Am 15. November 2021 jährt sich der Todestag Albrecht Meydenbauers zum 100sten mal. Dieses Datum zum Anlass nimmt das Optik Industrie Museum Rathenow zum Anlass, eine Ausstellung und ein interaktives Schülerprojekt durchzuführen. Die Ausstellung zeigt, wie industrielle Forschung und Entwicklung, … Weiterlesen

Eröffnung der Ausstellung “Tranformationsangebot Louise”

Domsdorf Technisches Denkmal "Brikettfabrik Louise", Louise 111, Domsdorf

Die ehemalige "Brikettfabrik Louise" im Landkreis Elbe-Elster ist heute ein technisches Denkmal, das vielen Akteuren als Ort dient, sich mit der Industriekultur auseinanderzusetzen. Die Schülerakademie Elbe-Elster e.V. ist einer dieser Akteure. In den vergangenen Jahren hat die Schülerakademie für junge … Weiterlesen

lost places Forst (Lausitz)

Forst (Lausitz) komfor! / Kompetenzzentrum Forst e.V., Gubener Str. 30a, Forst (Lausitz)

Eine Film-Foto-Musik Dokumentation in 3D Der Begriff „lost places“ ist ein Pseudoanglizismus und meint im weitesten Sinne vergessene oder aufgegebene Orte. In der Stadt Forst (Lausitz) sind diese "lost places" prägnante Zeugnisse der Industriegeschichte der Stadt. Sie liegen im Bereich … Weiterlesen

Transformationsangebot “Louise”

Domsdorf Technisches Denkmal "Brikettfabrik Louise", Louise 111, Domsdorf

Die ehemalige "Brikettfabrik Louise" im Landkreis Elbe-Elster ist heute ein technisches Denkmal, das vielen Akteuren als Ort dient, sich mit der Industriekultur auseinanderzusetzen. Die Schülerakademie Elbe-Elster e.V. ist einer dieser Akteure. In den vergangenen Jahren hat die Schülerakademie für junge … Weiterlesen

WERKRAUM. Kunstlandschaft Pritzen

Pritzen Kunstscheune Pritzen, Pritzen-Dorfstraße 12 a, Altdöbern OT Pritzen

Fast 60 Jahre lang wurde in unmittelbarer Umgebung von Pritzen, einem Dorf in der Niederlausitz, Braunkohle gefördert. Wie viele andere Orte auch sollte Pritzen mit seiner mittelalterlichen Feldsteinkirche bis 1995 weichen und war längst zu einem Industrieort mit Gleisanschluss, Verladerampen, … Weiterlesen

Mikrofaktur Pionierfabrik Vulkanfiberfabrik

Werder (Havel) Atelier Vulkanfiberfarbik, Adolf-Damaschke-Str. 56-58, Werder (Havel)

Die Vulkanfiberfabrik in Werder (Havel), Deutschlands erste und älteste Fabrik zur Herstellung von Vulkanfibererzeugnissen, ist ein wichtiges Zeugnis brandenburgischer Industriekultur. Im Kulturlandjahr 2021 soll ein Teil dieses Standortes nun wiederbelebt und die Chancen einer neuen regionalen Mikrofaktur, innerhalb der Mauern … Weiterlesen

Schwedt in Bewegung – Industriestadt zwischen Tradition und Moderne

Schwedt/Oder Stadtmuseum Schwedt/Oder, Jüdenstraße 17, Schwedt/Oder

In der Stadt Schwedt kam es während der 1960er Jahre zu einer zweiten Industrialisierung. Eine ganze Industrie, die Tabakindustrie und angrenzende Wirtschaftszweige, mussten für den Aufbau der politisch gewollten papier- und erdölverarbeitenden Industrie weichen. Abriss und Aufbau gingen Hand in … Weiterlesen

Leuchten aus der Provinz

Fürstenwalde Museum Fürstenwalde, Domplatz 7, Fürstenwalde

Durch die besondere Lage, direkt an der Verkehrsader Spree gelegen, hatte sich die Stadt Fürstenwalde schon in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts als Industriestandort etabliert. In weniger als einhundert Jahren vervielfältigte sich die Einwohnerzahl, die Zahl der Arbeitsplätze stieg … Weiterlesen

Mit Dederon und Veritas

Havelaue OT Strodehne Havelaue OT Strodehne

Der landmade.Kulturversorgungsraum (KVR) in Strodehne ist eine von Künstler*innen betriebene Produktionsstätte zeitgenössischer Kunst, die an der Entwicklung neuer, auf die ländliche Umgebung bezogener künstlerischer Formate arbeitet. 2021 wird der KVR mit den Bewohner*innen des Dorfes Strodehne eine dezentrale Dorf-Kunst-Fabrikation betreiben, … Weiterlesen

Treue Hände

Oranienburg ehemaliges Kaltwalzwerk Oranienburg, Kremmener Str. 43, Oranienburg

Die Abwicklung von Betrieben durch die Treuhand zum Ende der DDR hatte für viele Menschen einschneidende berufliche und persönliche Folgen, die sich bis weit in die Gegenwart auswirken. 30 Jahre nach der Wiedervereinigung beschäftigt sich die Theatergenossenschaft „Traumschüff“ künstlerisch mit … Weiterlesen

Fontanes “Sparofen” als Pionier

Glindow Märkisches Ziegeleimuseum Glindow, Alpenstraße 47, Werder (Havel) OT Glindow

Schon Theodor Fontane hat die Bedeutung des Hoffmannschen Ringofens erkannt und ihn detailgenau beschrieben. In seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ spricht er vom „Sparofen“. Der Ringofen in Glindow dient als Kulisse für eine szenische Lesung der Beschreibungen Fontanes und … Weiterlesen

Ziegeleien – Pioniere der Energieeffizienz

Glindow Märkisches Ziegeleimuseum Glindow, Alpenstraße 47, Werder (Havel) OT Glindow

Wie kein anderer hat der Fotograf Karl-Ludwig Lange nach der Wiedervereinigung die Standorte der ehemaligen Ziegeleien in Brandenburg und insbesondere im Berliner Umland dokumentiert. Karl-Ludwig Lange hat daraus eine künstlerisch und dokumentarisch sehr hochwertige Ausstellung geschaffen, die in Zusammenarbeit mit … Weiterlesen

Glindower Köpfe

Glindow Märkisches Ziegeleimuseum Glindow, Alpenstraße 47, Werder (Havel) OT Glindow

Der Bildhauer Harald Birck fertigte in den Jahren 2009 und 2010 überlebensgroße Büsten aus Ton. Elf Mitarbeiter*innen der Ziegelei Glindow saßen ihm dafür Modell. Die Kunstwerke werden nun im Brennstoff-Einfüllkanal des Ringofens inszeniert, um das Zusammenwirken von Mensch, Energie und … Weiterlesen

Kunst und Arbeit – eine Begegnung

Glindow Märkisches Ziegeleimuseum Glindow, Alpenstraße 47, Werder (Havel) OT Glindow

Wichtigster Kunde der Ziegelei in Glindow sind häufig Künstler*innen, die bei ihren Aufträgen immer wieder Spielraum für gemeinsame Optimierung suchen und so die Kreativität der Mitarbeiter*innen der Ziegelei als auch der Künstler*innen herausfordern. Arbeitswelt und Kunst verschmelzen so miteinander. Im … Weiterlesen

Landluft 2030 – Ideen für die Zukunft ländlicher Industriekultur

Pritzwalk Museumsfabrik Pritzwalk, Meyenburger Tor 3a, Pritzwalk

Die Museumsfabrik Pritzwalk lädt im Kulturlandjahr 2021 zu einem kreativen Ideenaustausch zur Zukunft des Lebens und Arbeitens im ländlichen Raum ein. Globalisierung, Digitalisierung, Mobilität, demografischer Wandel: dies sind nur einige der Schlüsselwörter, unter denen die zukünftige Entwicklung ländlicher Räume berechnet … Weiterlesen

Die Ziegeleien und ihre Reste im Land Brandenburg – eine Spurensuche

Heiligengrabe Klosterstift zum Heiligengrabe, Speicher, Stiftsgelände, Heiligengrabe

Die Jugendbauhütte Brandenburg wird im Themenjahr 2021 insbesondere "Das lebendiges Museum", am Beispiel der Ziegelindustrie in Brandenburg aufarbeiten. In ihrer Seminartätigkeit werden die Jugendlichen im Rahmen einer Fotodokumentation einen Vergleich anstellen, wie sich die Anfang der 1990er Jahre durch einen … Weiterlesen

FilmWerkStadt – Brandenburg zwischen industrieller Tradition und Vision

Das Projekt „FilmWerkStadt“ zeigt und diskutiert Filme über Geschichte, Gegenwart und Zukunft von Industrie und Industriekultur an symbolischen Orten der Industriekultur in Brandenburg. Die Filmvorführungen werden von interdisziplinären Gesprächsformaten begleitet, die sich mit Vergangenheit und Zukunft der industriellen Produktion auseinandersetzen … Weiterlesen

Vergangenheit mit Zukunft – Industriekultur in historischen Stadtkernen

Die Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen des Landes Brandenburg setzt im Jahr 2021 wieder ein dezentrales Ausstellungsprojekt und individuelle akustische Stadtrundgänge um. Diese sind ab voraussichtlich Mai in den Mitgliedsstädten Brandenburg an der Havel, Kyritz, Peitz, Rheinsberg, Wittstock/Dosse und Wusterhausen/Dosse … Weiterlesen

So klingt Industriekultur

Kennen Sie das Geräusch eines 100 Jahre alten Webstuhles, den Klang einer 150 Jahre alten Brikettpresse, den Ton einer Druckmaschine von vor 200 Jahren? Das Projekt "So klingt Industriekultur" möchte diese und zahlreiche weitere akustische Zeugnisse der Industriegeschichte Brandenburgs erlebbar … Weiterlesen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.
Chinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianPolishSpanishTurkish