wir erben. Eine Fotoausstellung von Frank Gaudlitz

Eröffnung der Fotoausstellung „wir erben.
Europa in Brandenburg – Brandenburg in Europa“
Mittwoch, 2. Mai 2018, 17 Uhr
Bahnhofspassagen Potsdam

Ruinenberg im Park Sanssouci, Potsdam

Unser Bild von Europa ist heute geprägt von seinen Krisen – der Brexit, die Uneinigkeit der Europäischen Union in der Flüchtlingsfrage, die Krise des Euro oder das Erstarken antieuropäischer Parteien. Das Gemeinsame und Verbindende, die Europäische Idee scheint gefährdet. Dabei ist Europa überall zu finden – auch hier in Brandenburg.

Der Potsdamer Fotograf Frank Gaudlitz machte sich auf die Suche nach dem Europäischen Kulturerbe in Brandenburg. Sein Blick richtet sich auf das baukulturelle und das immaterielle Erbe, er richtet sich auf die Oder als einzigartigem europäischen Kulturraum aber auch auf das neue und schwierige Erbe des Zwanzigsten Jahrhunderts. Frank Gaudlitz ist es in beeindruckender Weise Gelungen, die europäischen Spuren in Brandenburg, das Einmalige und das Besondere, das unverwechselbare Kulturerbe des Landes festzuhalten.

Die Ausstellung ist noch bis zum 22. Mai 2018 in den Bahnhofspassagen in Potsdam zu sehen.

Mehr erfahren »

Ein Projekt im Rahmen des Themenjahres Kulturland Brandenburg 2018 „wir erben. Europa in Brandenburg – Brandenburg in Europa“. Kulturland Brandenburg 2018 lässt die gemeinsamen und verbindenden Wurzeln und Werte, aber auch die Brüche in unserer Geschichte sichtbar werden und ermöglicht es, sich mit Europa auseinanderzusetzen, in Austausch zu treten und schließlich selbst zu Botschaftern des europäischen Kulturerbes und der europäischen Idee zu werden.

Foto-Ausstellung „wir erben. Brandenburg in Europa – Europa in Brandenburg“

Datum: Mittwoch, 2. Mai 2018, 17 Uhr
Ort: Bahnhofspassagen Potsdam
Laufzeit: 3. – 22. Mai 2018
Öffnungszeiten: durchgängig geöffnet
Eintritt: frei