Vnd last euch nicht abwenden von dem rechten wegen des Euangelions

Ausstellungseröffnung
10. November 2017, 17 Uhr
Cottbus

Am Freitag, dem 10. November 2017, um 17.00 Uhr, eröffnet das Stadtmuseum Cottbus die Ausstellung „Vnd last euch nicht abwenden von dem rechten wege des Euangelions“. Der Titel der Ausstellung entstammt einer Schrift des Franziskanermönchs Johannes Briesmann von 1523. Die Schrift steht am Anfang des zeitlichen Rahmens der Ausstellung im Stadtmuseum Cottbus. Sie zeigt die unterschiedlichen Entwicklungen in der Stadt, die seit dem 15. Jahrhundert zu Brandenburg gehörte, und der Region Niederlausitz, die bis 1815 sächsisches Herrschaftsgebiet war. Im Heimatgebiet der Sorben und Wenden entwickelte sich mit der Reformation die niedersorbische Schriftsprache, um deren Erhalt heute besonders gerungen wird. Die Ausstellung nimmt vor allem die gesellschaftlichen Veränderungen und die Entwicklung des Bildungswesens in den Blick und untersucht den Wandel der Rezeption von Luther und die Reformation.

Mehr erfahren »

Ausstellung „Vnd last euch nicht abwenden von dem rechten wege des Euangelions“
Eröffnung:
Freitag, 10. November 2017, 17.00 Uhr, in der Klosterkirche Cottbus,           Klosterplatz 1A, 03046 Cottbus

Ort der Ausstellung: Stadtmuseum Cottbus, Bahnhofstraße 22, 03046 Cottbus
Laufzeit:
11. November 2017 bis 5. September 2018
Eintritt: 
4,- Euro, ermäßigt 3,- Euro, Kinder und Jugendliche 2,- Euro
Öffnungszeiten: Oktober bis April Di – Fr 10.00 – 17.00 Uhr, Sa, So und Feiertags 13.00 – 17.00 Uhr, Mai bis September Di – Fr 10.00 – 18.00 Uhr, Sa, So und Feiertags 13.00 – 18.00 Uhr

Programm
17.00 Uhr, Klosterkirche Cottbus

Andacht
Ulrike Menzel, Superintendentin des Kirchenkreises Cottbus

Grußworte
Maren Dieckmann, Stadtverwaltung Cottbus
Christian Müller-Lorenz
, Brandenburgische Gesellschaft für Kultur und Geschichte gGmbH, Kulturland Brandenburg

Einführung in die Ausstellung durch Steffen Krestin, Leiter der Stadtgeschichtlichen Sammlung

Um 18.30 Uhr findet im Stadtmuseum Cottbus eine Führung durch die Ausstellung statt.