Theodor Fontane und zeitgenössische Kunst in der alten Ziegelei Glindow

Lesung und Schauspiel
05.06.2016
Glindow

http://kalender.kulturland-brandenburg.de/bilder/1792_Ziegeleiarbeit_web.jpgDie Ziegelproduktion hat in Glindow eine lange Tradition. 1238 wird Glindow das erste Mal urkundlich mit dem slawischen Namen »Glina« erwähnt, das so viel wie Lehm bedeutet.

Mehr erfahren »

Gewerbsmäßig begannen die Mönche aus dem Kloster Lehnin mit der Ziegelproduktion. Eine Urkunde belegt, dass sie den ersten Spatenstich in Glindow 1458 vornahmen und aus dem zutage geförderten Ton Ziegel im »Klosterformat« brannten.
Am Arbeitsplatz der Handstreicher zeigt sich die Schwere der Arbeit früher wie heute.
Auf vier Veranstaltungen im ersten und zweiten Halbjahr 2016 werden Fontanetexte mit Szenen aus der historischen und heutigen Ziegelfertigung verbunden und von zwei Schauspielern der Theatergruppe »Poetenpack« zusammen mit Handstreichern der Ziegelei an ihrem Arbeitsplatz vorgetragen, gelesen und gespielt.
Die erste Lesung mit Schauspiel findet am 05.06.2016 um 16 Uhr in der Neuen ZIEGEL-MANUFAKTUR Glindow statt. Sie sind herzlich eingeladen!