Themenjahr 2007

Logo zum Themenjahr 2007

Wasser, H2O, ist mit seinen besonderen Eigenschaften die für den Menschen wohl bedeutendste chemische Verbindung auf der Erde. Es ist sowohl Ursprung, als auch Bestandteil aller irdischen Lebensformen. Es ist eine wesentliche Grundlage des Lebens, es ist lebensspendend, kann aber andererseits auch Leben zerstören.

Mehr erfahren »

Die märkische Landschaft wird signifikant durch Wasser gestaltet: Brandenburg gehört zu den gewässerreichsten Bundesländern Deutschlands, es wird geprägt durch große Flüsse wie Elbe, Oder, Spree und Havel. In Brandenburg gibt es über 3.000 Seen, die Prignitz, die Uckermark, das Oderbruch und der Spreewald faszinieren jährlich tausende Besucher durch ihre einzigartige Landschaft.

Wasser ist nicht nur unser aller Lebenselixier, Freizeitort oder Verkehrsweg, sondern bietet ein unerschöpfliches Reservoir kultureller Symbolwelten. Seit Urzeiten werden in den Mythen die Quellen, Bäche und Seen von sagenhaften Geistern und Dämonen bewohnt. Nicht von ungefähr spielt daher das Wasser auch in den Künsten, insbesondere den bildenden, in der Musik und in der Literatur, eine wichtige Rolle.

OderbergWasser und Stadtbaukultur sind im Land Brandenburg nicht losgelöst voneinander zu denken. Hafenstädte waren materielle wie kulturelle Umschlagplätze, der Fluss als nutzbarer Handelsweg ein Standortfaktor. Wasserfurten sind für viele Städte namensprägend. Nicht nur die Großstadtentwicklung im Industriezeitalter setzte bei der Wasserversorgung wie bei der Abwasserentsorgung ein technisches Wissen voraus. Stadttechnische Fragen der Wasserver- und -entsorgung sind beim Umbau der Städte bis heute wichtige Infrastrukturthemen. Innerstädtische Bach- und Flussläufe regen vielerorts dazu an, sie zu attraktiven öffentlichen Grünzügen für Jung und Alt umzugestalten.

Im Themenjahr »Fokus Wasser« von Kulturland Brandenburg haben sich zahlreiche Ausstellungen, Kunstprojekte, Veranstaltungen und Führungen auf unterschiedlichste Weise mit dem Element Wasser beschäftigt: Alles ist im Fluss.


Projektauswahl

Spiegelung des Elements Wasser in den Künsten

Potsdam„Bernd Krenkel: Wasser“, Kunstwissenschaftler- und Kunstkritikerverband e.V., Potsdam

„Die Wasserscheide zwischen Wandlitzsee und Liepnitzsee im Naturpark Barnim, Gemeinde Wandlitz„Gletscherpost und Wasserstände“, Kunstscheune Pritzen

„Hubert Globisch 1914-2004. Malerei – Vom Lauf der Flüsse“, Potsdamer Kunstverein e.V.

„Lorelei, Undine, Melusine und andere Wassergeister“, Kleist-Museum Frankfurt (Oder)„Oceane“, Seefestival Wustrau

„Theaterschiff unterwegs“, Theaterschiff Potsdam„Undine – Ein Romantisches Schauspiel nach Friedrich de la Motte Fouqué mit Musik von E.T.A. Hoffmann“, event-theater e.V., Brandenburg an der Havel

„Water_please“, Atelierhaus Panzerhalle Potsdam e.V.„Wassermann & Königskinder – aquamediale 3“, Landkreis Dahme-Spreewald

„Wasser verbindet“, Verbundprojekt der Kunstschule Potsdam e.V., Regenbogen e.V. Musik- und Kunstschule Blankenfelde, CTA-Kulturverein Nord e.V., Fürstenwalde/Bad Saarow

„WeltWasser- WasserWelt“, Kunsthaus Potsdam e.V.

Wasser als Grundlage der Kultivierung der Landschaft

Auftakt Frankfurt (Oder)„Brunnen im Land Brandenburg“, Jugendbauhütte Berlin/Brandenburg

„Die Karthane: Kleiner Fluss am großen Strom“, Förderverein Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg e.V., Lenzen

„Die Quelle der Templer zu Lietzen“, Förderverein der Komturei Lietzen e.V.

„Der Streit ums Spreewasser“, Stadt- und Regionalmuseum Lübben

„Preußisch Grün an Märkisch Blau“, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten, Potsdam

„SchwielowSEEfestival“, Gemeinde Schwielowsee

„Vom Wasser bewahrt. Archäologische Unterwasserfunde aus Brandenburg und Großpolen“, Dominikanerkloster Prenzlau

„Wasser im Garten“, Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V., Landesverband Berlin/Brandenburg

Wasser und Stadtbaukultur

„BarnimWasser – Zur Geschichte der Wasserversorgung und Stadtentwässerung im Barnimer Land“ – Museum in der Adler-Apotheke Eberswalde

„Es wird bewegt – und alles fließt“, Ortsgespräche, Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum

„gebändigt. genutzt. gewonnen – Wasser in den historischen Stadtkernen“, Arbeitsgemeinschaft „Städte mit historischen Stadtkernen“ des Landes Brandenburg

„Wasser im Bau“, Museumspark Rüdersdorf„Wasser in der Stadt“, Stadt Fürstenwalde/Spree.

Wasser als Lebensgrundlage

„Die Quappe – Kienspan oder Speisefisch? Fischerei zwischen Oder und Havel“, Brandenburgisches Freilichtmuseum Altranft

„Zwischen Flut und Vorflut – Wasser und Leben im Oderbruch“, Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung e.V., Müncheberg

Aspekte der Industriekultur „Vom Finowkanal zum Schiffshebewerk“, Binnenschifffahrts-Museum Oderberg

„Wasser – Standortfaktor für Industrieansiedlungen“, Industriemuseum Brandenburg an der Havel.

 


BUCH zum Themenjahr

Buchcover
Fokus Wasser.
Brandenburgs Kulturlandschaft im Wandel

Mehr erfahren »

Der Band »Fokus Wasser« ist eine Kulturgeschichte des Wassers im Lande. Er fordert dazu auf, sich selbst auf den Weg zu machen, von Seen, Flüssen und Kanälen aus die Kulturlandschaft zu erkunden und dabei ein ganz anderes Brandenburg zu entdecken.

Herausgegeben von Kulturland Brandenburg e.V.
224 Seiten mit 100 farbigen Abbildungen, Hardcover
Verlag Koehler und Amelang
ISBN 978-3-7338-0359-9
16,90 €

Buchcover

 


BILDER
zum Themenjahr hier ansehen.


PROGRAMMHEFTE
vom 1. Halbjahr und 2. Halbjahr ansehen.

 

zurück zur Übersicht