„Unterwegs im Licht – Stadt trifft Kirche“

Stadtfest
21.01.2017, 10:00 Uhr
Potsdam

Die kulturellen Einrichtungen der historischen Mitte laden ein, durch die illuminierte Stadt zu flanieren und ein Programm mit Ausstellungen, Lesungen, Führungen, Workshops, Basteln, Laternenumzug und Live-Musik zu erleben.

Mehr erfahren »

Essen & Trinken ab 17:30 Uhr: Kulinarisches auf dem Kutschstallhof ab 21 Uhr: Getränke und Fingerfood in der historischen Gewölbehalle
bis 21 Uhr Sonderöffnungszeiten der Ausstellungen „Land und Leute. Geschichten aus Brandenburg-Preußen“ „Karl IV.– Ein Kaiser in Brandenburg“
15 Uhr Familienführung zur Finissage Sonderausstellung
„Karl IV.–Ein Kaiser in Brandenburg“ mit Marion Feise, Kunsthistorikerin
Die Ausstellung in einem anderen Licht sehen: Silhouetten, Schatten und Umrisse von Objekten. Woran erkennt man einen Kaiser auch im Gegenlicht? Und wie sieht in der Abenddämmerung das Rathaus– im Gegensatz zur Kirche– aus?
Ein Entdeckerheft und Stifte helfen bei der schummerigen Licht-und-Schatten-Tour.             Wer mag, kann gerne eine eigene kleine Taschenlampe mitbringen.
Dauer: ca. 50 Minuten, geeignet für Kinder ab 6 Jahren
15 Uhr Konferenzraum (Obergeschoss)
Schreibwerkstatt mit Gänsefeder „Im Licht der Reformation. Luther und die deutsche Sprache“ für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
15 Uhr Studio (Obergeschoss)
Malwerkstatt für Kinder in Kooperation mit der Kunstschule Potsdam
Was leuchtet, wenn es in der Stadt dunkel ist?
Wir zaubern mit hellen Farben Licht auf schwarzen Karton.
15 Uhr Konferenzraum (Obergeschoss)
Foto-Impressionen der Projekte des Themenjahres Kulturland Brandenburg 2016
„handwerk zwischen gestern & übermorgen“
16:00 bis 17:30 Uhr historische Gewölbehalle
Konzert zum Geburtstag Friedrichs des Großen
Programm
Georg Philipp Telemann (1681–1767): Quartett Nr.2 in a-moll
Johann Gottlieb Graun (1703–1771): Sonate in A-Dur für Violine und B.C.
Johann Joachim Quantz (1697–1773): Trio-Sonate g-moll
Pause
Friedrich der Große (1712–1786): Sonate e-moll für Flöte und B.C.
Carl Philipp Emanuel Bach (1714–1788): Fantasie A-Dur Wq 58/7 für Cembalo solo
Georg Philipp Telemann: Quartett Nr.6 in e-moll
Es spielt das Ensemble Sans Souci Berlin
Irmgard Huntgeburth– Violine, Christoph Huntgeburth –Traversflöte,
Lea Rahel Bader –Violoncello, Natalie Pfeiffer- Cembalo
Die Veranstaltung wird gefördert von der Märkischen Stiftung für Gesundheits- und Kulturförderung.
18:15 Uhr Kutschstallhof
Finale des Laternenumzugs mit Abschlussperformance
Pina Polar mit Feuershow & Akrobatik
Feuerspektakel „Ein unerwarteter Besuch“:
(Hexen-)Frauen, (Fege-)Feuer und Humor
ab 21 Uhr
historische Gewölbehalle
Tanz und Live-Musik mit der Salsaband Mi Solar
Mi Solar, im November 2003 von der Bassistin Maike Scheel gegründet, spannt den weiten Bogen von traditioneller bis hin zu moderner kubanischer Musik, wagt innovative Arrangements lateinamerikanischer Klassiker und überrascht mit rasanten Eigenkompositionen: Salsa und Timba treffen auf Pop, Funk, Hip Hop und Latin-Jazz, um zu einem eigenen weltmusikalischen Sound zu verschmelzen. Den fetten, roten Teppich, den die virtuose Band gekonnt ausrollt, beschreitet ihre fabelhafte Sängerin Mayelis Guyat mit Kubanisch-Berliner Eleganz!
Besetzung: Mayelis Guyat (Cuba)– lead vocals, composition; Jotham Bleiberg –trumpet, composition,vocals; Thibault Falk (Frankreich)– piano; Maike Scheel –bass, composition; Walther Martinez (Cuba)– timbales, drums

 

Termin: Sa, 21. Januar 2017, 10-23 Uhr
Ort: Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte Kutschstall | Am Neuen Markt 9 | 14467 Potsdam
Eintritt: frei

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Tel.: 0331 62085-50

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!