Reiseland Brandenburg

„Ich bin die Mark durchzogen und habe sie reicher gefunden, als ich zu hoffen gewagt hatte…“, so schrieb einst Theodor Fontane. Auf seinen Spuren können auch Sie Brandenburg entdecken! Schlösser und Parks als Bühne für Theaterinszenierungen, in Kirchen und Klöstern klassische Konzerte hören oder bei einer Jazzsession dabei sein: Die kulturellen Highlights Brandenburgs sind überall zuhause.
Weitere Informationen zu Kulturreisen in Brandenburg

Winterliches Brandenburg

640x400 Dammtor Jüterbog (c) TMB-Fotoarchiv Steffen LehmannLutherjahr 2017 – Auf den Spuren der Reformation durch Brandenburg

500 Jahre Reformation: Nehmen Sie dieses Jubiläum zum Anlass, Brandenburgs Orte der Reformation zu entdecken und in Altstädten, Kirchen und Klöstern den Spuren der Reformation zu folgen, die das Land bis heute prägen. Luther selbst war zwar nie in Brandenburg, doch hat das Land innerhalb der Reformationsgeschichte durchaus einen festen Platz. In Jüterbog zum Beispiel brachten die Ablasspredigten des Dominikanermönchs Johann Tetzel die Reformation erst richtig ins Rollen. Die Veranstaltungen und Ausstellungen 2017 lenken den Blick auf ganz unterschiedliche Aspekte der Reformation. Wir nehmen Sie mit auf eine spannende Zeitreise.
Weitere Informationen: www.reiseland-brandenburg.de/veranstaltungen/500-jahre-reformation.html

Durchatmen in Brandenburgs Naturparadiesen

Paddeln im Naturpark Uckermärkische Seen_(c) TMB-Fotoarchiv Hendrik Silbermann

Brandenburgs Naturparadiese sind wie gemacht, um zu entschleunigen, Ruhe zu finden und den Alltag zu vergessen. Mit dem Kanu hören Sie hinein in die Stille der unberührten Natur, gleiten vorbei an schilfbewachsenen Ufern. Am Himmel über dem Elbdeich kreist Meister Adebar. Sie radeln entspannt, während der Blick grenzenlos in die Auenlandschaft schweift. Auch an der Oder nichts als Weite und Naturerlebnis. Magisch muten die verschlungenen Fließe des Spreewalds an. Wie an einer Perlenkette sind die vielen Seen der Havel aufgereiht. In Brandenburgs stillen Paradiesen wird die Kostbarkeit des Augenblicks spürbar. Hier wird der Ausflug zur entspannten Auszeit.

Weitere Informationen: www.reiseland-brandenburg.de/naturausfluege

Brandenburgs Kulturbühnen erleben

Branitz – Meisterwerk und Denkmal der Gartenkunst

„Ein Park muss wie eine Gemäldegalerie sein, alle paar Schritte soll man ein neues Bild sehen“, schrieb Fürst von Pückler-Muskau. Schloss und Park Branitz sind sein Meisterwerk. Das Ensemble zählt zu den bedeutendsten Landschaftsgärten des 19. Jahrhunderts. Zwei Erdpyramiden sind die Wahrzeichen der Anlage. Bei einer Führung durch das Schloss können Sie einiges über das schillernde Leben des Fürsten erfahren. Nach einem Besuch der Ausstellung in der Gutsökonomie werden Sie den Park mit anderen Augen sehen, denn sie verrät Ihnen Interessantes über Pücklers Inspirationsquellen.

Weitere Informationen zum Schloss und Park Branitz

In Potsdam das Weltkulturerbe entdecken

Schloss Sanssouci, © SPSG, Leo SeidelEntdecken Sie das barocke Erbe Preußens! Die Schlösser und Parks in Potsdam gehören heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ob bei einem Spaziergang durch den Park Sanssouci mit dem Neuen Palais, dem Chinesischen Teehaus und der Orangerie oder bei einem Besuch des Neuen Gartens mit Marmorpalais und Schloss Cecilienhof – die Eindrücke sind überwältigend! Nicht verpassen: eine Führung durch das Schloss Sanssouci. Auch die historische Innenstadt Potsdams können Sie bei einem der zahlreichen geführten Rundgänge, oder bequem bei einer Bustour erkunden.

Weitere Informationen zu den Schlössern und Parks in Potsdam

Genießen Sie Potsdams schönste Aussicht: Das Belvedere auf dem Pfingstberg

Märkische Schlössertour: Adelssitze mit dem Rad entdecken

Schloss Neuhardenberg © TMB-Fotoarchiv/WieckReisen Sie unterwegs auf der „Märkischen Schlössertour“ in die Glanzzeit Preußens. Nirgendwo in Deutschland gibt es so viele Adelssitze wie hier im Oderland. Der 180 Kilometer lange Vier-Sterne-Radweg verbindet elf Schlösser und Herrenhäuser, zum Beispiel Steinhöfel, Wulkow und Neuhardenberg. Berühmte Namen wie von Hardenberg, Schinkel, Pückler-Muskau oder Lenné begegnen Ihnen. In sechs Tagen entdecken Sie nicht nur prächtige Schlösser mit herrlichen Parkanlagen. Nach jeder Tagesetappe erwartet Sie eine Übernachtung in herrschaftlichen Zimmern oder im modernen Ambiente.

Weitere Informationen zur Märkischen Schlössertour

Von Birnen, Gedichten und herrschaftlichen Häusern

Wandeln Sie in Ribbeck auf den Spuren von Theodor Fontane, der in seinen Zeilen „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ das beschauliche Dorf verewigt hat. Den Birnbaum aus Fontanes Gedicht gibt es zwar heute nicht mehr, dafür erwarten Sie in Ribbeck aber andere Gaumenfreuden, etwa der selbstgebrannte Birnenessig der Familie Ribbeck, original Ribbecker Birnentorte im „Alten Waschhaus“ oder havelländische Produkte aus dem Hofladen. Der Ortskern mit dem Schloss und der Kirche, der Alten Schule aus dem Jahr 1841 und den vielen Gutsgebäuden bildet ein beeindruckendes historisches Ensemble.

Weitere Informationen zu Ribbeck im Havelland

Was Sie sonst noch interessieren könnte…

Brandenburg mit dem Rad entdecken

Radtour © TMB-Fotoarchiv/Paul HahnEntdecken Sie Kultur und Natur in Brandenburg mit dem Rad. In Deutschlands zweitbeliebtester Radreiseregion rollen Sie abseits des Autoverkehrs auf flachen bis leicht hügeligen Wegen durch die Weite um Berlin. Ein dichtes Netz von regionalen und überregionalen Qualitätsradrouten ermöglicht Tages- und Mehrtagestouren allein, zu zweit oder mit der ganzen Familie. Umrunden Sie das ganze Land auf der 1111 km langen „Tour Brandenburg“, entdecken Sie die historischen Stadtkerne der Mark oder malerische Flusslandschaften. Die fahrradfreundlichen Bett & Bike Beherbergungsbetreibe freuen sich auf Sie.

Weitere Informationen zu Radfahren in Brandenburg

Unterwegs in Brandenburgs Wasserwelten

Rheinsberg © TMB-Fotoarchiv/MaeckeMit über 3.000 Seen und 33.000 km Fließgewässern bietet Brandenburg beste Voraussetzungen für alle, die das Land vom Wasser aus entdecken möchten. Per Floß oder Kanu, Haus- oder Motorboot geht es über weite Seen und durch stille Kanäle auf Augenhöhe mit seltenen Pflanzen- und Tierarten. Magische Momente bietet auch der Anblick der Schlösser und Gärten vom Wasser aus wie z. B. Potsdams Weltkulturerbe oder das Schloss Rheinsberg. Unvergesslich ist eine Kanurundfahrt durch Brandenburg an der Havel, die Wiege der Mark Brandenburg mit der Dominsel und der historischen Altstadt.

Weitere Informationen zu Brandenburgs Wasserwelten

Wellness in Brandenburg: Kurzurlaub für die Sinne

Schwielowsee Caputh © TMB-Fotoarchiv/HahnEinfach mal wieder tief durchatmen und den Alltag vergessen? Für eine mehrtägige Auszeit oder ein Wellness-Wochenende ist Brandenburgs Weite wie geschaffen. Wellnesshotels und zahlreiche Thermen heißen Sie willkommen. Erleben Sie entspannte Momente in abwechslungsreichen Saunalandschaften, bei vitalisierenden Sole- und Kräuterbädern, Klangmassagen oder einer Yoga-Wanderung durch die Natur. Für das leibliche Wohl ist auch kulinarisch gesorgt: Verwöhnen Sie Ihren Gaumen mit den Kreationen der Brandenburger Meisterköche oder genießen sie feine Landhausküche mit frischen regionalen Produkten.

Weitere Informationen zu Wellness in Brandenburg
Entdecken Sie Brandenburgs kulinarische Seiten

In bester Stimmung: Events in Brandenburg

Brandenburgische Sommerkonzerte im Schlosspark Stechau © Philipp DoerrieVom Altstadtfest bis zur Potsdamer Schlössernacht, vom Ritterfest bis zum Opernevent unter freiem Himmel – in Brandenburg können Kulturliebhaber das ganze Jahr aus einer Fülle von Veranstaltungsangeboten wählen. Die Schlösser und Parks, Burgen und Klöster und nicht zuletzt die Zeugnisse der Industriekultur bilden perfekte Kulissen für unvergessliche Momente. Lesungen im Schloss Neuhardenberg, die Kammeroper Schloss Rheinsberg und die Konzerte im legendären Potsdamer Nikolaisaal sind längst weit über die Grenzen der Mark hinaus bekannt. Entdecken Sie Kultur in Brandenburg!

Events und Veranstaltungen in Brandenburg im Überblick

Mehr Informationen im Internet erhalten Sie unter www.reiseland-brandenburg.de oder telefonisch unter 0331- 2004747.