Poplar Opticus

Eröffnung des Kunstprojekts
14. Juli 2015
Rathenow

Kunstwerk "Poplar Opticus" von Eleonore Straub in RathenowAm 14. Juli 2015 wurde in Rathenow das Kunstwerk „Poplar Opticus“ der Berliner Künstlerin Eleonore Straub eröffnet. Es ehrt den Begründer der Optischen Industrie J.A.H. Duncker, dessen Denkmal auf dem Platz umrahmt wird.

Mehr erfahren »

Das aus sechs Einzelskulpturen bestehende Kunstwerk ist fast acht Meter hoch und setzt sich aus Edelstahl, Glaslinsen aus den Rathenower Optischen Werken der FIELMANN AG und einem lichtdurchlässigen Spezialharz zusammen. Das monumentale Kunstwerk, das dank vieler Unterstützer aus der Region realisiert werden konnte, ist ein wesentlicher Teil des Projekts „Blumen im Havelland“, das mit den weiteren Skulpturen „Typha Premnitz“ und „Tulipa Lilienthal“ im Rahmen der BUGA 2015 entstanden ist.

Kunstwerk "Poplar Opticus" von Eleonore Straub in RathenowDurch ihre Werke setzt die Künstlerin sich mit zeitaktuellen Themen zu Industriekultur, Gesellschaft und Natur auseinander, stellt eigene Wechselbeziehungen her und macht dadurch Wesenszüge unserer Kultur reflektierbar.

Eleonore Straub verwendet bewusst Überschussprodukte industrieller Fertigungsprozesse, verbindet diese mit regionaler Industriegeschichte und bearbeitet die Formen künstlerisch.

Ein assoziiertes Projekt im Rahmen des Themenjahres Kulturland Brandenburg 2015.

Eröffnung: Dienstag, 14. Juli 2015, 11.00 Uhr
Ort: Duncker-Platz am Bahnhof Rathenow
Link: www.estkunst.de