Literatur im Herrenhaus, Teil 2

Lesung
Jutta Hoffmann liest Christa Wolf
28. Juni 2015, 16.00 Uhr
Kremmen

Schloss Ziethen, Foto: Schloß Ziethen GmbH & Co KGDie Schauspielerin Jutta Hoffmann präsentierte „Die Flucht. Nachruf auf Lebende“ von Christa Wolf bei der zweiten Lesung der Reihe „Literatur im Herrenhaus“ am Sonntag, dem 28. Juni 2015, im Schloss Ziethen. Sie erzählt in dem Buch von den inneren Verwerfungen einer Familie, von einer Fünfzehnjährigen, die erwachsen wird und vom Trauma der Flucht. 1971 entstanden, ist diese Erzählung der Auftakt zum späteren Roman „Kindheitsmuster“, dem autobiographischen Meisterwerk.

Mehr erfahren »

Das Brandenburgische Literaturbüro präsentiert 2015 Lesungen an besonderen Orten im Havelland. Die Schlösser und Herrenhäuser in Nennhausen, Klessen, Plaue und Ziethen bieten für die Lesereihe ein einmaliges architektonisches und stilvolles Ambiente. Die behutsame und oft aufwendige Sanierung dieser Häuser durch ihre Besitzer sowie ihre gegenwärtige Nutzung schaffen eine ideale Voraussetzung dafür. Nicht zuletzt gibt es zahlreiche Bezüge zur märkischen Literaturgeschichte, denn die Orte sind eng mit den Namen Theodor Fontane, Friedrich de la Motte-Fouqué oder Heinrich von Kleist verbunden. Die zum Teil nach historischen Vorbildern sanierten oder neu gestalteten Parkanlagen und Gärten sind inzwischen ein beliebtes Ausflugsziel für viele Besucher geworden.

Jutta Hoffmann, geboren 1941 in Halle (Saale), ist eine der herausragendsten Schauspielerinnen Deutschlands. Sie brillierte auf den Bühnen von Berlin, München und Salzburg und bildete bis 2003 an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg den deutschen Nachwuchs aus. Sie ist das Gesicht des engagierten DDR-Films („Kleiner Mann, was nun“, „Der Dritte“, „Geschlossene Gesellschaft“) und auch im jungen deutschen Kino präsent („Bandits“, „Der alte Affe Angst“). Kritiker von „Theater heute“ kürten sie zur besten Schauspielerin der DDR.

Eine Veranstaltungsreihe des Brandenburgischen Literaturbüros im Rahmen von Kulturland Brandenburg 2015 „gestalten – nutzen – bewahren. Landschaft im Wandel“.

Termin: Sonntag, 28. Juni 2015, 16.00 Uhr
Ort: Schloß Ziethen, Alte Dorfstraße 33, 16766 Kremmen OT Groß Ziehten
Eintritt: 12 Euro, ermäßigt 10 Euro

Weitere Termine
So, 30. August 2015, 16.00 Uhr: Ronald Zehrfeld liest „Ungeduld des Herzens“ von Stefan Zweig, Schloß Plaue
So, 27. September 2015, 16.00 Uhr: Ulrich Noethen liest „Krieg und Frieden“ von Leo Tolstoi, Schloß Klessen

Informationen
Brandenburgisches Literaturbüro, Katarzyna Zorn
Telefon: 0331-2804103
E-Mail: blb@literaturlandschaft.de
www.literaturlandschaft.de