»Handgemacht« – Ein Gütesiegel mit Zukunft

Tagung
17.06.2016, 09:30 Uhr
Berlin

Innungssaal im 2. Obergeschoß des Märkischen Museums, 1908 Foto: Ernst von Brauchitsch © Stiftung Stadtmuseum Berlin

In den Sammlungen des Stadtmuseums Berlin mit ihren einzigartigen Objekten sind die Entwicklungen des Handwerks und inzwischen auch verloren gegangene Techniken aus unterschiedlichen Perspektiven erfahrbar.

Mehr erfahren »

Als Exponate in Ausstellungen und als Quellen für historische Forschungen beanspruchen die aufbewahrten Dinge sowohl die Aufmerksamkeit von Kuratoren als auch von Restauratoren.
Auf der Tagung werden im Märkischen Museum ausgewählte Sammlungsgegenstände präsentiert und aktuelle Forschungs- und Restaurierungsprojekte vorgestellt, die in Kooperation mit Einrichtungen des Landes Brandenburg realisiert werden. Es wird aufgezeigt, welche Handwerkstechniken bei der Herstellung angewendet wurden und welche speziellen Verfahren für die Erhaltung heute zum Einsatz kommen.
Diskutiert wird, wie die notwendige Pflege und Restaurierung von historischem Kulturgut zum Transfer von traditionellen Gewerken zu aktuellen Ausbildungsberufen bis hin zur Entwicklung innovativer Verfahren beitragen kann.