Ausblick 2019

Fontane.200

Ein Projekt der Brandenburgischen Gesellschaft für Kultur und Geschichte gGmbH und der Universität Potsdam im Auftrag des Landes Brandenburg

Unter dem Motto „Fontane.200“ feiert das Land Brandenburg im Jahr 2019 den 200. Geburtstag des märkischen Dichters und Schriftstellers Theodor Fontane. Die Landesregierung Brandenburg hat in ihrer Kabinettsitzung vom 14. Juni 2016 beschlossen, für das Jubiläumsprogramm rund 1,84 Millionen Euro bereit zu stellen. Weitere Mittel sollen eingeworben werden.

Höhepunkte des Jubiläumsprogramms „Fontane.200“ sind unter anderem:

  • eine zentrale Ausstellung in der Fontanestadt Neuruppin zum Autor Theodors Fontane;
  • eine Ausstellung im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam zum Thema „Brandenburg im Werk Theodor Fontanes;
  • ein Jugendbildungsprojekt „Fontane.Camp“ in Neuruppin;
  • das Themenjahr Kulturland Brandenburg 2019 „Fontane.200“ mit dezentralen Projekten im ganzen Land
  • die „Fontane-Festspiele“ in Neuruppin;
  • wissenschaftliche Formate der Universität Potsdam mit dem Theodor-Fontane-Archiv.

Mit der Programmentwicklung und -koordination hat das Landeskabinett die Brandenburgische Gesellschaft für Kultur und Geschichte gGmbH und die Universität Potsdam beauftragt. Die beiden Partner haben gemeinsam ein Büro „Fontane.200“ eingerichtet, das auch die Ausstellungen in Neuruppin und Potsdam kuratorisch leitet. Eine Website Fontane.200 ist geplant und wird Ende 2016 freigeschaltet.

Projektbüro „Fontane.200“

Leitung und ProjektKoordination
Hajo Cornel
hajo.cornel@unipotsdam.de

ProjektKuratorin
Dr. Christiane Barz
barz@hbpg.de

ProjektManagement
Jennifer Fielding
fielding@hbpg.de